Nächste Messe

AgroFarm 6. – 8. Februar 2018 /

AgroProdMash 8. – 12. Oktober 2018 /

EuroTier 13. – 16. November 2018

Weiterlesen

Aktuelle Nachrichten

HSG Nienburg Heimspiel am Freitag, den 01.12.2017 in der Meerbach - Arena Weiterlesen

  Geflügelschlachtanlage > Technik / Equipment

Geflügelschlachttechnik

Neben Fleischprodukten werden auch Geflügelinnereien in effizienter und hygienischer Weise kontrolliert und dem Darmpaket entnommen.

Eine wirtschaftliche Fleischproduktion erfordert moderne, wirtschaftliche und hygienische Schlachtanlagen.

Moderne Geflügelfleisch-Weiterverarbeitungssysteme

Geflügelprodukte aus der Zerlegung werden hier schnell und hygienisch weiterverarbeitet, kontrolliert und den Verpackungseinheiten über Bänder zugeführt.

Beispiel für eine Aufstellung

Die Firma Hartmann Lebensmitteltechnik Anlagenbau GmbH ist ein Lieferant kompletter, integrierter Geflügelverarbeitungsanlagen.

Das Unternehmen plant und realisiert Geflügelschlachtereien inklusive Vorkühlanlagen, Zerlege- und Verpackungsanlagen und anschließender Weiterverarbeitungstechnik.

Die Realisierung kompletter Systemtechniken dient dem optimalen Betriebsablauf nach den Richtlinien oberster Hygiene und maximaler Effektivität.

Im Lieferprogramm der Firma Hartmann werden Schlachtanlagen mit Kapazitäten von 1.000 – 12.000 Tieren pro Stunde angeboten.

Beispiel für den Lieferumfang

Annahme:

  • Geflügelannahme in Transportkisten oder Containersystemen
  • Aufhängekarussells, Aufhängebänder

Schlachtabteilung:

  • Transporthängebahnen 
  • Betäubungen mit Hochfrequenz Betäuber
  • automatische Töter für seitlichen Schnitt mit Ausgleich bei unterschiedlichen Tiergrößen
  • Brühkessel, Wasserbewegung mittels Luftgebläse zur optimalen Wasserzufuhr zum Federkiel 
  • Rupfmaschinen mit wartungsfreien Rupftellern und leichter Zugänglichkeit beim Reinigen 
  • Kopf- und Luftröhrenzieher 
  • automatische Umhängesysteme von der Schlachtabteilung zur Bratfertigabteilung inklusive Beinabschneider (Beine werden im Kniegelenk geschnitten)

Köpfe und Füße werden gereinigt, enthäutet, gekühlt und der Verpackung zugeführt.

Federn aus der Rupfabteilung werden in die Abfallverwertungsanlage gespült, ein Separator trennt dort Federn und Wasser.

Transporthängebahn:

  • Transporthängebahn 
  • kombinierter Kloakenschneider mit Öffner (optimale Tierposition zur Vermeidung von Beschädigungen der Innereien) 
  • Ausnehmermaschine mit Separation der Karkasse und den Innereien
  • Innereientransportband zur Veterinärinspektion 
  • automatische Innereien Abnehmer mit Trennung von Herz, Leber, Magen und Gedärmen mit Galle 
  • Weiterverarbeitung der Innereien und Kühlung mit Spiralwasserkühler
  • Magenreiniger und Magenschäler 
  • Nackenhaut - Inspektionsmaschine 
  • Nackenzieher 
  • Nackenhautschneider 
  • Inspektionsmaschine zur restlosen Entfernung verbliebener Innereienteile (Lunge) mittels Vakuum 
  • Innen- und Außenwäscher 
  • automatische Umhängesysteme von der Bratfertigabteilung zur Vorkühlabteilung

Nicht verwertbare Abfälle werden mit Vakuumpumpen in die Abfallverwertung gepumpt.

Innereienverarbeitung

Vorkühlung:

  • Transporthängebahn 
  • Vorkühltunnel, Kühlmethoden nach Produktanforderung inklusive Sprühkühlung innerhalb und außerhalb der Kühltunnel
  • Wasserkühlung mit Gegenstrom Schneckenkühlern

Produktverwiegung und Klassifizierung:

Gewichtssortierung und Qualitätsprüfung der Produkte zur weiteren Verwendung             

Nach einer Luftkühlung im Tunnel kann eine automatische Verwiegung der Produkte vorgenommen und  in das automatische Umhängesystem integriert werden. Vor der weiteren Verwendung muss eine Gewichtssortierung und die Qualitätsprüfung der Produkte erfolgen.

Im Anschluss erfolgt die Qualitätsklassifizierung: Die Produkte werden für die Zerlegeabteilung klassifiziert. Eine weitere Methode zur Gewichtsklassifizierung ist die Verwiegung auf einer automatischen Bandwaage mit Behältersystem: Die justierten Gewichte werden auf der Bandabwurfanlage in Vorbehälter sortiert und die Produkte werden in Beutel verpackt.

Logistik

Für den innerbetrieblichen Transport von Waren und Verpackungsmitteln bietet die Firma Hartmann projektierte Lösungen gemäß den Anforderungen des technologischen Ablaufs:

  • Bandförderer
  • Rollenbahnsysteme
  • Hängebahnsysteme

Logistikabteilung einer Broilerschlachtanlage

  • Gewichtssortierung ganzer Broiler 
  • Zerlegelinie mit Verpackung 
  • Innereienverpackung
  • Filetiermaschine mit Verpackung
  • Schenkelentbeinung 
  • Karton- und Kistentransportbändern
  • Transporthängebahn für leere Kartons und Kisten 
  • Transportkistenwaschmaschine

Zerlegung

Für die Zerlegung werden bestimmte Produkte auf ein Zerlegeband gegeben. Die Auswahl der erforderlichen Konfiguration der Zerlegeanlage ist abhängig von der Leistung und den Produktvarianten. Übliche Schnitte sind:

  • ganze Flügel, Flügelspitzen
  • ganze Schenkel, mit und ohne Rückenteil
  • Oberschenkel – Unterschenkel, anatomischer Schnitt
  • Halbierung der Karkasse, Längsschnitt Halbierung der Karkasse, Querschnitt für Filetierung
  • Brustkappenschnitt

Nach dem Zerlegen der Karkassen erfolgt die Verpackung und Verwiegung der Verpackungseinheiten. Hierfür bietet die Firma Hartmann unterschiedliche Systeme je nach Anforderung. Üblich sind Trayverpackungen mit Stretchfolien für Frischware. TK-Produkte werden wahlweise in Beutel oder Kartons verpackt. Weitere Verpackungsvarianten können auf Wunsch angeboten werden.

Innereien werden entweder als Frischware oder als TK- Produkt verpackt.

Die Weiterverarbeitung der zerlegten Teilkarkassen wird mit separaten Maschinen durchgeführt, die die Firma Hartmann plant und liefert:

  • Brustkappen Enthäutungs- und Filetiermaschinen
  • Oberschenkel – Unterschenkel Entbeinungsmaschinen

Je nach Leistung können diese Maschinen halbautomatisch oder vollautomatisch geliefert werden.

Brustfilet wird auch separat als Frischprodukt oder TK- Produkt verpackt. Schenkelfleisch wird üblicherweise zu Fertigprodukten weiterverarbeitet.

Fleischverarbeitung

Die Firma Hartmann Lebensmitteltechnik Anlagenbau GmbH plant und errichtet ebenfalls Anlagen zur Weiterverarbeitung von Geflügelfleisch. Folgende Maschinen und Systeme zur Weiterverarbeitung zu Fleischfertigprodukten und Wurstprodukten sowie die entsprechende Verpackungstechnik stehen im Lieferprogramm des Unternehmens:

  • Fleisch- und Knochenseparator
  • Fleischwölfe, Kutter und Mischer
  • Füll- und Verschließmaschinen 
  • Tumbler 
  • Massier- und Würztrommeln 
  • Injektoren 
  • Räucher- und Kochanlagen

Die genannten Maschinen und Systeme finden auch Anwendung in der Rotfleischverarbeitung  – für die die Firma Hartmann ebenfalls Anlagen und Ausrüstungen plant und liefert.