Nächste Messe

AgroFarm 6. – 8. Februar 2018 /

AgroProdMash 8. – 12. Oktober 2018 /

EuroTier 13. – 16. November 2018

Weiterlesen

Aktuelle Nachrichten

HSG Nienburg Heimspiel am Samstag, den 21.10.2017 in der Meerbach - Arena Weiterlesen

  Schweinezucht > Technik / Equipment

Klimasysteme

Eine der wichtigsten Komponenten der erfolgreichen Schweinezuchtanlage ist das Klimasystem. Die Leistungsfähigkeit des Klimasystems wird je nach Bedarf individuell dimensioniert und konfiguriert. Eine Vielzahl von lokalen Sensoren ermöglicht nicht nur ein gleichmäßig angenehmes und wachstumsförderndes Klima im gesamten Stall, sondern auch die Aufteilung des Stalls in unterschiedliche Klimabereiche.

In jedem Haltungsabschnitt der Schweinezucht werden bestimmte Anforderungen an das Stallklima gestellt. Um diese optimal zu erfüllen und damit eine maximale Leistung der Tiere sicherzustellen, kommen je nach baulichen Gegebenheiten und Wünschen des Kunden verschiedene Klimasysteme zum Einsatz:

  • Abluftkamine
  • Zentralabsaugung
  • Zuluftkamine
  • Mischluftsysteme
  • Unterflurzuluft
  • Rieselkanäle
  • Deckenventile
  • Wandventile
  • oder eine Kombination der genannten Lüftungssysteme

Das perfekte Zusammenspiel zwischen Abluft, Zuluft und Heizung erfolgt mit Hilfe von Klimacomputern der renommierten Firma Fancom aus den Niederlanden.

Innovation Klimasysteme

Die neueste Innovation auf dem russischen Markt ist die Einführung eines Luft-Luft-Wärmetauschers. Da die laufenden Kosten in der Schweinezucht zu einem nicht unerheblichen Teil durch Heizkosten beeinflusst werden, entschloss man sich, Luft-Luft-Wärmetauscher in die Konzepte zu integrieren. Ein Großteil der Wärmeenergie der Abluft wird an die Zuluft abgegeben, ohne dass sich dabei die Luftströme vermengen. Dadurch können die Heizkosten deutlich gesenkt werden.

In Europa werden Wärmetauscher schon seit einigen Jahren eingebaut und sind daher praxiserprobt. Hier konnten Wirkungsgrade von bis zu 85 % erzielt werden und die Gesamtenergiekosten wurden teilweise um 50 % gesenkt. Solche Innovationen haben selbstverständlich einen großen Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit der geplanten Anlagen.

Die  Firma Hartmann baut in die geplante Schweinezuchtanlage Luft-Luft-Wärmetauscher ein, wenn der Kunde es wünscht; der Lieferumfang und die Produktauswahl werden mit jedem Kunden individuell abgestimmt. Dabei werden nur qualitativ hochwertige Produkte empfohlen, zu denen auch ein Wärmetauscher mit hohem Wirkungsgrad gehört.            Partner von Hartmann Lebensmitteltechnik Anlagenbau ist die Firma HDT-Anlagenbau aus Deutschland.

Heizung /Kühlung

Die Firma Hartmann verwendet Gasgeneratoren der Firma Ermaf in der 40 kw und 70 kw Version. Die Wurfweite beträgt ca. 45 Meter. Die Geräte haben eine sehr saubere Verbrennung, bei der wenig CO und NOx entsteht. Das Gehäuse besteht aus rostfreiem Edelstahl und ist äußerst robust. Das integrierte Steuergerät ermöglicht sowohl den Automatik- als auch den Handbetrieb. Wenn beim Betrieb Störungen auftreten, versucht das Steuergerät automatisch einen Neustart. Erst nach drei Fehlversuchen schaltet das Gerät auf Störung. Ein weiterer Vorteil der Ermaf Gasgeneratoren ist ihr ausgesprochen gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Warmwasserheizsysteme

Rippenheizrohr

Bei diesen Heizungssystemen wird warmes Wasser durch spezielle Heizungsrohre geleitet, deren Oberfläche durch Flügel oder Rippen vergrößert wird. Diese erwärmen sich und strahlen die Wärme ab. Deltarohre haben drei Flügel und können an Ketten direkt im Stall aufgehängt werden. Twinrohre sind für die Wandmontage gedacht. Twin- und Deltarohre bestehen aus eloxiertem Aluminium und haben eine Wärmeabgabe von 300 Watt je Meter.

Rippenheizrohre bestehen aus verzinktem Stahl oder aus Aluminium und haben eine Wärmeabgabe von bis zu 500 Watt/Meter. 

Lubing Sprühkühlungssystem

Im Sommer kommt es regelmäßig zu deutlichen Leistungseinbrüchen, da die Tiere durch  hohe Temperaturen stark gestresst sind. Dies zeigt sich in erhöhten Umrauscher-Quoten und einer verringerten Zahl der lebend geborenen Ferkel. Auch sinkt die Futteraufnahme bei hohen Temperaturen deutlich, was zu geringeren Zunahmen in der Aufzucht und in der Mast führt. Die Firma Hartmann lässt jedes Sprühkühlungssystem individuell für den Stall eines Kunden bei der Firma Lubing konzipieren. So ist es möglich, das für den jeweiligen Betrieb optimale Kühlsystem anzubieten.

Fütterungssysteme

Die Futtersysteme der Firma Hartmann sind speziell für den schonenden, automatischen Futtertransport vom Silo bis zum Futterautomaten/Trog entwickelt. Die Kombination aus Spiral- und Kettenförderanlage ist geeignet für den Transport von mehligem und pelletiertem Futter. 

  • Siloanlagen aus verzinktem Stahlblech für jederzeit hygienisch einwandfreies Futter
  • Futtertransportsysteme bringen das Futter vollautomatisch in den Stall zu den einzelnen Tieren
  • Dosierer für individuelle Fütterung oder Gruppenhaltung der Sauen, einfache und präzise Dosierung
  • gleichzeitige Fütterung der Sauen beugt Stress und Verlusten vor
  • einfache Demontage der Dosierer, dadurch leichte Reinigung und beste Hygiene
  • Brei- und Trockenfutterautomaten für Ferkel und Mastschweine für beste Futterverwertung und uniformes Wachstum
  • einfaches Management der Fütterung in allen Stallbereichen
  • Siloverwiegung und Mangamentsoftware wahlweise erhältlich
 
 
 
 
 
Fütterungssystem
Fütterungssystem

Sauenhaltungssysteme

Individuelle Fütterung in den Kastenständen im Deckzentrum, in den Warteställen und in Eberbuchten durch das bewährte Dos7-System der Firma Roxell.

Ruhige Sauen, ohne Stress. Die Futterverteilung und das Öffnen des Dosierers sind fast geräuschlos. Gebrauchsfreundlicher, betriebssicherer und hygienischer Dosierer.

Für die Gruppenhaltung überzeugt das DOZIT-System der Firma Roxell. Hervorragende Voraussetzung für eine artgerechte Fütterung.

Durch das gleichzeitige Fressen wird Stress in der Gruppe vermieden. Ökonomischer, flexibler Einsatz, da nur ein Dosierer für zwei Sauenplätze benötigt wird. Ideal für die Jungsauenaufzucht.

Basiskomponenten:

  • Individualboxen für Deckzentrum und Wartebereich
  • Gruppenhaltung für Jungsauen und tragende Sauen
  • Abferkelboxen
  • optimale Haltungssysteme für jeden Produktionsabschnitt
  • angepasste Bodenbeläge für einfache Reinigung und optimale Hygiene
  • Konstruktion aus verzinktem oder pulverbeschichtetem Stahl und Edelstahl

Ferkelaufzucht und Mast

Ferkelaufzucht

Ob Trocken- oder Breiautomaten – Hartmann Lebensmitteltechnik Anlagenbau liefert Qualität, die bezahlbar bleibt!

Der solide Trockenfutterautomat der Firma Verbakel bietet für Ferkelaufzuchtställe und Mastställe ein besonderes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Automaten sind in vielen Größen erhältlich.

Der Breiautomat BluHox Plus der Firma Roxell steht für Effizienz und Qualität

Für Gruppen bis zu 70 Tieren (Ferkelaufzucht oder Mast) garantiert der BluHox plus Breiautomat ein schnelles und einheitliches Wachstum. Die Tiere bestimmen selbst ihre individuelle Ration aus Wasser und Futter. Die Verschwendung von Futter und Wasser wird durch das Zusammenspiel von Schalenform, Trenngrill und Anordnung der Tränkenippel vermieden.

Speziell für das Anfüttern von Ferkeln im Abferkelstall und in der Ferkelaufzucht

Das Ferkel lernt bereits im Abferkelbereich den Umgang mit den Futterautomaten, die Gewöhnungsphase im Ferkelaufzuchtstall wird stark reduziert.

Starke Ferkel, schnelles Wachstum.

Der Piglet feeder der Firma Verbakel wird in die Trennwand in der Abferkelbucht integriert. Die Ferkel aus zwei Buchten lernen spielerisch das Fressen an einem Futterautomaten.

Stalleinrichtung und Bodensysteme

Die maßgeschneiderten Buchten, Boxen und Bodensysteme der Firma Hartmann sorgen in den Sauen-, Aufzucht- und Mastställen für optimale Haltungsbedingungen. Dabei kann das Unternehmen auf ein großes Repertoire von Lieferanten zugreifen, die nach den speziellen Anforderungen der Kunden ausgesucht werden.

Deck und Warteställe

Für Deck- und Wartestall bietet die Firma Hartmann Dreikantroste mit Kotklappe an. Diese verhindern, dass sich Kot hinter der Sau sammelt. Die Sau bleibt sauber, die Hygiene wird verbessert und das Infektionsrisiko für die Sau sinkt.

Tri-Bar, das selbsttragende Bodensystem der Firma Nooyen, garantiert hervorragenden Kotdurchlass und optimale Hygiene. Es kann auch angepasst an den jeweiligen Güllekeller geliefert werden.

Gruppenbucht

Gruppenbuchten für die Jungsauenaufzucht und tragende Sauen im Wartestall.

Abferkelstall

Das Fußbodensystem besteht wahlweise aus Kunststoff oder kunststoffummanteltem Streckmetall. Das Gusselement im Liegebereich der Sau verbessert die Thermoregulation der Sau.

Die integrierte Fußbodenheizung bietet den Ferkeln eine warme Liegefläche, dadurch wird verhindert, dass die Ferkel auskühlen und erkranken. Die Aufzuchtergebnisse werden deutlich verbessert.

Der Nooyen-Abferkelboden mit kunststoffummanteltem Streckmetall, Gussrosten unter der Sau und integrierter Warmwasser-Heizplatte ist ein freitragendes System.  

Der MIK Abferkelboden besitzt Kunststoffroste, Gussroste unter der Sau, eine integrierte Warmwasser-Heizplatte und GFK Unterzüge.

Aufzucht- und Mastställe

In der Mast und in der Ferkelaufzucht verwendet die Firma Hartmann rostfreie Edelstahlpfosten und Kunstoffpaneele. Als Abschluss werden üblicherweise zwei Rohre montiert. Diese können wahlweise aus einem Kunstoffprofil oder aus verzinktem Vierkantrohr bestehen. Sowohl die Paneele als auch die Rohre werden auf Maß geschnitten geliefert. Hierdurch wird die Montage deutlich vereinfacht und die Montagezeiten verkürzen sich.

Basiskomponenten:

  • gruppenindividuelle Haltung und Fütterung
  • Bodenbeläge aus Kunststoff mit integrierten Wärmeplatten für die Aufzuchtferkel
  • maximale Zuwachsraten bei minimalem Futter- und Arbeitseinsatz
  • stabile Trennwandsysteme aus Edelstahl und PVC