Nächste Messe


AgroProdMash
07. - 11. Oktober 2019
agroworld Kasachstan
06. - 08. November 2019

Зерно-Комбикорма-Ветеринария
28.01.2020 - 30.01.2020

AgroFarm
04.02.2...

Aktuelle Nachrichten

Wir blicken auf eine gelungene Messe zurück. Weiterlesen

Die Geflügelfarm in Angarsk ist eines der großen Unternehmen, die in der Region Irkutsk Hühnerfleisch herstellen. Weiterlesen

  Abfallverwertung > Technik / Equipment

Verarbeitung von gemischten Abfällen aus der Geflügelschlachtung

Bei der traditionellen Verarbeitung von Abfällen werden die Mischabfälle gesammelt, sterilisiert und hydrolisiert. Das Rohmaterial wird auf diesem Weg zum Fleischknochenmehl mit hohem Fettanteil verarbeitet. Im nächsten Schritt wird das Mehl entfettet und verpackt. Das Fett wird separat abgefüllt. Beide Endprodukte werden als Futtermittelzusatz verwendet.

Beispiel Aufstellungsplan:

  1. Verarbeitung von getrennten Abfällen aus der Geflügelschlachtung - Abfälle werden nach Art und Typ getrennt gesammelt und verarbeitet
  2. Verarbeitung von Abfällen aus der Großtierschlachtung

Beispiel für eine Aufstellung

  • Abkühlstrecke 
  • Mahlanlage mit Mehlverwiegung und Absackung 
  • Abluftreinigung und Biofiltereinheit 
  • verbindende Rohrleitungen, elektrisches Kabelmaterial und Anlagenschaltschrank

Je nach Anforderung werden diese Anlagen angepasst oder auch erweitert. Die Firma Hartmann bietet den Kunden eine komplette Projektierung gemäß den Gebäudevorgaben, die Lieferung der Ausrüstungen, die Montageüberwachung sowie die Inbetriebnahme und die Schulung des Personals. Der bewährte Partner hierfür ist die Firma HAARSLEV a/s.

Organische Abfälle und Schlachtabfälle

Organische Abfälle und Schlachtabfälle werden im Chargenverfahren verarbeitet, die Rohwaren werden über den Rohwarenbehälter vorgemischt und mit Fördergeräten in die Kocher transportiert.

Das Foto zeigt einen Rohwarenannahmebehälter mit ca. 15 m³ Inhalt.

Trockenschmelzkessel

Trockenschmelzer (Kessel - Ansicht hinten)
Trockenschmelzer (Kessel - Ansicht vorne)

Die Trockenschmelzkessel sind das Haupt-Bauteil der Abfallverwertungsanlage. 

Sie dienen zur Sterilisierung, Hydrolisierung und Trocknung der Abfälle. Die Lieferung erfolgt als komplette Baueinheit mit TÜV-Abnahme.

Organische Abfälle und Schlachtabfälle werden im Chargenverfahren verarbeitet, die Rohwaren werden über den Rohwarenbehälter vorgemischt und mit Fördergeräten in die Kocher transportiert.

Trockenschmelzeranlage mit 2 Kesseln je 5.000 kg Chargenleistung
Hier werden Schlachtabfälle im Chargenverfahren gekocht, die Trockenmasse wird anschließend von Fetten getrennt und zu Futtermehl verarbeitet. Das Foto zeigt eine Trockenschmelzeranlage mit 2 Kesseln je 5.000 kg Chargenleistung.

Fettverarbeitung

Fettpresse zur Fettgewinnung nach dem Kochprozess 
Die im Kochprozess gewonnenen Feststoffe sind fetthaltig. Die Fette werden mittels Schneckenpresse separiert. Das Foto zeigt eine kontinuierliche Fettpresse mit einer Leistung von ca. 2.000 kg/h.

Fettpresse mit einer Leistung von ca. 2.000 kg/h
Hammermühle